St. Elisabeth > Schulleben > Aktuelles > detail 
14.10.2017

Schullandheim der 7b und 7c

Am 9.10. hieß es für die 7b und die 7c der MJRS St. Elisabeth: Ab ins Schullandheim nach Creglingen. Abfahrt für die einwöchige Fahrt war um 9.20 Uhr.

Nach der Fahrt, die sich durch einen Stau verlängert hatte, standen für die Mädchen und Jungen die Zimmereinteilung, das Beziehen der Betten und später dann die Einführung in die Jugendherberge auf der Agenda. Nach dem Abendessen startete dann die Stadtrallye im mittelalterlichen Creglingen.

Für die Mädchen der 7b und die Jungen der 7c war die Woche über unterschiedliches Programm vorbereitet. So konnten sich die Jungen zusammen mit Herr Hofstätter und Herr Fehling beim Floßbau und Grillen an der Tauber, dem Pizzaprojekt, einem Teamwettkampf und auch im Niedrigseilgarten austoben. Ihre grauen Zellen wurden durch das "Mega-Gedächtnis-Training" auf Trab gehalten.
Für die 7b, die von Frau Nuber und Frau Rauch begleitet wurden, standen neben der Schmuckwerkstatt, Zumba und dem Beautyworkshop, ebenfalls das Pizzaprojekt auf dem Plan, sowie ein ganztägiger Teamworkshop mit unterschiedlichen Spielen zur Gruppendynamik.
Für ein abwechslungsreiches Abendprogramm war mit der Willkommens-Disco, dem großen Lagerfeuer mit Stockbrot grillen und dem Cocktailabend gesorgt.
Der letzte ganze Tag der Klassenfahrt war für einen Tagesausflug in das schöne Würzburg reserviert. Nach einer sehr interessanten Stadtführung, beginnend an der fürstbischöflichen Residenz, hatten die Mädels und Jungs die Möglichkeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
Am Freitag, den 13.10. hieß es dann Abschied nehmen. Die ereignisreiche Woche war schnell vorüber gegangen.

Um 14 Uhr konnten die Eltern der Jugendlichen ihre Schützlinge wieder in St. Elisabeth gesund und munter in Empfang nehmen.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie