St. Elisabeth > Schulleben > Aktuelles > detail 
01.11.2017

Ein Schulausflug der besonderen Art

Zahlreiche Menschen setzen sich nur ungern mit dem Thema Tod auseinander. Auch bei dem Gedanken an den Beruf des Bestatters beschleicht manchen ein unbehagliches Gefühl. Dabei ist es wichtig sich frühzeitig darüber Gedanken zu machen und Vorkehrungen sowie Absprachen zu treffen.

Um uns, der Klasse 10a der Mädchen und Jungenrealschule St. Elisabeth, das Thema näher zu bringen besuchten wir am 23.10.2017 das Bestattungshaus Hofen, zusammen mit unserer Religionslehrerin Frau Kemmer. Diese bereitete uns in den vorherigen Unterrichtsstunden umfangreich darauf vor. Wir wurden freundlich hereingebeten und lauschten interessiert den anschaulichen Ausführungen der Leiterin, über Bestattungsmöglichkeiten, Dienstleitungen des Bestattungshauses und Abläufen von Beisetzungen. Daraufhin erklärte uns der Bestatter die Methoden und Verfahren zur Reinigung, des Herrichtens und der Aufbahrung der Entschlafenen. Ohne Scheu konnten wir unsere Fragen bezüglich der Kosten, Todesanzeigen, Bestattungsmöglichkeiten im Ausland und Dauer eines Grabes stellen. Auch persönliche Dinge, wie die Begründung ihrer Berufswahl und Erfahrungen wurden uns bereitwillig beantwortet.

Dabei ist uns klargeworden, dass der Beruf des Bestatters eine wichtige und würdevolle Rolle in unserer Gesellschaft einnimmt. Besondere Fähigkeiten wie eine gefestigte Persönlichkeit sowie Taktgefühl und Zuverlässigkeit sind erforderlich, da er sich um die Verstorbenen als auch die Hinterbliebenen kümmert.

Nachdem wir das Bestattungshaus verließen, kreisten unsere Gedanken weiterhin um die neugewonnenen Informationen und regten uns zum Gedankenaustausch an. Besonders ansprechend empfanden wir das kleine Büchlein "Bestattungs Knigge", welches wir von dem Bestattungshaus geschenkt bekamen. Es erläutert den richtigen Umgang mit Blumen und Geldspenden, der passenden Kleidung sowie die Bestattungsrituale.

An diesem Tag verloren wir etwas von unserer Furcht vor dem Tod und lernten den richtigen Umgang bei Todesfällen kennen.

Geschrieben von Claudia Engesser.