St. Elisabeth > Schulleben > Aktuelles > detail 
10.12.2018

Advent in den Herzen

"Die Herzen für die Ankunft bereiten" - Unter diesem Motto feierte am vergangenen Samstag die Schulgemeinschaft von St. Elisabeth mit Familien, Freunden und Ehemaligen in der voll besetzten Turn- und Festhalle der Schule ihren traditionellen Adventsgottesdienst.

Pater Hans-Peter Becker (Kloster Hersberg) erinnerte eingangs an den Beginn des Kirchenjahres als Chance für einen Neuanfang und räumte ein, dass der Grund von Weihnachten, die Menschwerdung Gottes, nicht leicht zu erklären sei. Mit großen roten Herzen machten die Schülerinnen und Schülern des Gottesdienst-Teams das Thema des Abends dann aber anschaulich: "Ein Herz voller Scherben...", "Ein Herz voller Steine...", "Ein Herz voller Termine...", "Ein Herz voller Konsumwünsche..." oder aber: "Ein leichtes Herz, gepolstert mit Aufmerksamkeit für andere, mit freudiger Erwartung und Offenheit für Gott und das Kind in der Krippe". Beim Advent, erklärte Pater Becker am Beispiel der Verkündigung an Maria, gehe es um "Hinhören und Antworten" oder, mit einem alten Wort gesprochen, um "Herzensbildung", ein wesentliches Bildungsziel auch in der Schule. Musikalisch wurde der Gottesdienst vom Schulchor unter der Leitung von Juliane Rauch festlich begleitet. Die Gemeinde konnte bei den Adventsliedern kräftig mitsingen.

Im Anschluss lud Schulleiterin Sabine Schuler-Seckinger alle zum gemütlichen Beisammensein ein. Der Festausschuss unter der Leitung von Karin Bank hatte Saftpunsch und Weihnachtsgebäck vorbereitet. Die Weihnachtskekse hatten die Eltern von St. Elisabeth gebacken. Auf dem Weihnachtsmarkt des Freundeskreises gab es wieder eine reiche Auswahl an selbstgemachten Geschenken, und der Weltladen-Stand, ebenfalls eine Tradition der "Fair-Trade-School" St. Elisabeth, bot eine Auswahl an fair-gehandelten Waren an.

Weitere Bilder finden Sie in der Bildergalerie