Herzlich willkommen an der Mädchen- und Jungenrealschule St. Elisabeth



Corona-News finden Sie nach dem nächsten Beitrag

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Corona hat uns im Griff, so scheint es. In dieser belastenden Situation tut es gut seine
Gedanken auf etwas anderes zu richten, etwas Hoffnungsvolles, etwas das trägt. 

Daher wollen wir nun täglich an dieser Stelle einen Gedanken, einen Text oder ein Bild
veröffentlichen, das unseren Blick weiten soll.

 

Himmlischer Vater,

manchmal ist es nicht so leicht zu beten…
weil ich nicht weiß:
Wo soll ich anfangen?
Ich bitte nicht für mich,

aber es gibt viele,
die mir am Herzen liegen und um die ich mir Gedanken mache…

DU weißt, wen ich meine
und Du kennst jeden einzelnen von ihnen…
Ich bitte dich:
Begleite und beschütze sie alle!
Vor allem in der Zeit,

die jetzt unmittelbar vor uns liegt!
Und was ich tun kann -,

was Deine Aufgabe für mich ist –
lass mich tun!

Amen.

 

 

 

 

Neuigkeiten aus dem Kultusministerium zu den Abschlussprüfungen Stand: Freitag, 27.3.20 17:00 Uhr

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Das Kultusministerium hat die Regelungen der Abschlussprüfungen 2020 auf seine Homepage gestellt.

Bitte auf den Link klicken!

https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+27+Termine+zentrale+Abschlusspruefungen+2020/?LISTPAGE=131491

 

Ein schönes Wochenende wünscht

Die Schulleitung

 

 

Anregungen für Bewegungspausen während der „Schule zuhause“ oder für die Notfallbetreuung in den Schulen

Wir befinden uns in einer Situation, die wir alle so nicht kennen. Unser Alltag ist durch die Schulschließungen ein anderer als zuvor. Dies hat auch Auswirkungen auf die Zeit, in welcher sich Schülerinnen und Schüler bewegen: Der Sportunterricht und die Trainingseinheiten im Verein fallen aus.

Das GSB/WSB-Team sammelt hier Anregungen, um Eltern sowie Lehr- und Betreuungskräften Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Kinder und Jugendliche sich dennoch sinnvoll und sicher bewegen können. Es gibt eine Vielzahl von Angeboten online, die das Team sichtet. Wir stellen hier einige vor, die uns sinnvoll und durchführbar erscheinen und werden diese Liste sukzessive erweitern.
Hinweis: Für den Inhalt der Angebote sind die jeweiligen Anbieter verantwortlich.

Das vollständige Schreiben mit allen Anregungen ist hier verlinkt.

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

in dieser besonderen Zeit rücken Familien eng zusammen und verbringen sehr viel Zeit miteinander: Eltern arbeiten vermehrt von zuhause aus, Schülerinnen und Schüler lernen und arbeiten ebenfalls zuhause.
Diese außergewöhnliche Situation kann Unsicherheiten, Konflikte und Ängste auslösen.

Wir, Frau Schuh und Frau Tauch, die Sozialpädagoginnen der Schule, möchten Sie und euch unterstützen.

Rufen Sie uns an oder schreiben uns eine Mail.
Telefonisch sind wir über die Psychologische Familien- und Lebensberatungsstelle erreichbar:
Telefon:07541/3000-0    (Mo bis Fr von 9.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr)
Oder per mail: schuh@st.elisabeth-fn-nospam.detauch@st.elisabeth-fn-nospam.de.

 

News zur Einführung von ISERV mit unseren Schüler*innen Samstag, 21.3.20 14:00 Uhr

Liebe Schüler*innen,

liebe Eltern,

wir haben einen neuen Fahrplan für den Start von ISERV mit unseren Schüler*innen ausgearbeitet.

Nochmaliger Hinweis: Das Einloggen unserer Schüler*innen ist erst möglich, nachdem sie ihre neuen Zugangsdaten erhalten haben (weitere Infos - siehe Schreiben)

Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Alles Gute für euch, eure Eltern, Geschwister und Angehörigen, Freunde und Bekannten

U. Meister (stv. Schulleiter)

 

 

 

Verschiebung der Abschlussprüfungen Freitag, 20.3.20 14:15 Uhr

Liebe Schülerinnen, liebe Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Eltern,

anbei finden Sie ein Schreiben der Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann zur Entscheidung des Kultusministeriums hinsichtlich der Abschlussprüfungen.

Schreiben der Ministerin Eisenmann an die Schulleitungen vom 20.3.20.

Weitere Informationen folgen.

Mit freundlichen Grüßen

U. Meister

 

 

Schülerzugänge Iserv ungültig Do, 19.3.20, 17:15

Hinweis: Die zuletzt zugegangenen ISERV-Zugangsdaten für Schüler sind nicht mehr gültig.

Die Schüler erhalten zu gegebener Zeit neue Zugangsdaten.

Wir bitten um Ihr/euer Verständnis!

U. Meister, stv. Schulleitung

 

 

News Corona & ISERV Donnerstag, 19.3.20 12:30 Uhr

Liebe Eltern bitte beachten Sie die beiden Schreiben.

 

Elternbrief an Elternbeiräte - Einführung ISERV an St. Elisabeth

Informationen aus dem Stiftungsschulamt

Beste Grüße aus St. Elisabeth

 

Landesregierung beschließt verschärfte Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus Mi, 18.3.20 16:00 Uhr

Liebe Eltern,

die Landesregierung hat heute weitere verschärfte Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen.

Bitte lesen Sie die Informationen HIER durch.

Beachten Sie bitte, dass nach dieser Verordnung weder Eltern noch SchülerInnen die Schule betreten dürfen auch wenn dies nur kurz zum Abholen weiterer Bücher vereinbart wurde. Wir müssen die Schule komplett schließen.

Sobald wir in dieser Angelegenheit weitere Informationen erhalten, werden Sie auf dieser Seite informiert.

Mit freundlichen Grüßen

U. Meister, stv. Schulleiter

 

 

Elterninfo - Fahrplan für Einführung & Nutzung von ISERV an St. Elisabeth Mi, 18.3.20, 14:00 Uhr

Liebe Eltern,

bitte lesen Sie den Elterninformationsbrief, der heute an den Gesamtelternbeirat ging.

Hier geht es um den weiteren Fahrplan mit ISERV.

 

Datei ISERV-Fahrplan-Elternbeiratsinfo lesen

 

Mit freundlichen Grüßen

U. Meister

 

Warnung: Cyberkriminelle nutzen die Corona-Panik Mi, 18.3.20, 10:30 Uhr

Liebe Leser,

bitte beachten Sie eine Warnung des CERT BWL, die uns eben aus dem Kultusministerium erreichte.

Hier gehts zur Info: Cyberkriminelle nutzen Corona-Panik

 

 

 

Überbelastung der Kinder vermeiden! Mittwoch, 18.3.2020, 10:00 Uhr

Liebe Eltern, liebe SchülerInnen,

inzwischen haben Sie schon zwei Tage Unterricht zuhause bestreiten müssen. Sicherlich sind Sie mit Aufgaben durch die LehrerInnen reichlich eingedeckt worden.

Bitte beachten Sie unbedingt:

1. Niemand erwartet, dass Sie als Eltern die Lehrerfunktion, mit allem, was dazu gehört übernehmen können. Sie haben innerhalb der Familie so vielfältige, neue Aufgaben, dass auch Sie auf sich achten müssen.

2. Die Aufgaben sind natürlich zu erledigen - dabei gilt aber, dass Sie nur insoweit Hilfestellung geben können und müssen, wie dies in Ihrer Macht steht.

3. Erlauben Sie sich und Ihren Kindern, dass nicht alle gestellten Aufgaben vollständig geleistet werden können. Seien Sie Begleiter für Ihre Kinder aber keine Lehrer.

4. Wenn Ihr Kind (und Sie) Aufgaben nicht lösen können, so vermerken Sie dies und melden es den Lehrkräften zurück. Natürlich werden solche Themen, sobald der Schulbetrieb aufgenommen wird, nochmals angeschaut und von den LehrerInnen aufgegriffen.

5. Sprechen Sie mit Ihrem Kind über die Gesamtsituation, die Kinder sind zum Teil stark verunsichert und verängstigt, da sie diese Situation noch nie erlebt haben und sie nicht einschätzen können. Die Medien und sozialen Netzwerke tragen leider teilweise stark zu dieser Verunsicherung bei. Machen Sie den Kindern klar, worum es geht und warum diese drastischen Maßnahmen getroffen werden mussten.

6. Für die Prüflinge (10. Klässler) gilt: Macht euch nicht verrückt. Wenn unsere Kultusministerin S. Eisenmann öffentlich darauf hinweist, dass keine SchülerIn Nachteile bezüglich ihres Abschlusses zu befürchten hat, dann darf man dieser Aussage Glauben schenken. Trotzdem gilt: Üben, üben, üben! Nutzt die Zeit um trotz allem gut vorbereitet in die Prüfungen (die Stand heute, 18.3.20 nach den Osterferien statt finden werden) zu gehen. Ihr seid in regem Austausch mit euren Lehrern, die euch ebenfalls jegliche Hilfe und Unterstützung zukommen lassen.

In diesem Sinne - Frohes Schaffen

U. Meister, stv. Schulleiter

 

Ergänzender Hinweis zur Abgabe von Buskarten Mi, 18.3.2020

Bitte beachten Sie, dass die Information über die mögliche Rückgabe der Busfahrkarten für April nur jene betrifft, die meinen, dass sie die verbleibenden Wochen ab 20.4.20 anderweitig fahrtechnisch bestreiten können ODER jene Personen, die von vorneherein planen, im April mit dem Fahrrad zu fahren.

St. Elisabeth geht nach wie vor davon aus, dass der Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien wieder aufgenommen wird.

 

 

Hinweis zu den abzugebenden Busfahrkarten 17.3.20, 11:00 Uhr

Falls Sie Buskarten für den Zeitraum ab April zurückgeben wollen, so werfen Sie diese bitte vor dem 1. April in einem Umschlag in den Briefkasten an der Pforte oder senden Sie sie bitte per Post an:

MJRS St. Elisabeth

Sekretariat, z.Hd. Frau Götz

Werastraße 23

88045 Friedrichshafen

 

Beste Grüße

 

 

Kleine Alltagshilfen während Corona-Zeiten - Montag, 16.3.20, 12:30 Uhr

Anbei haben wir einige Alltagshilfen für Eltern und Schüler zusammengestellt, die Sie/ihr herunterladen können/könnt.

 

Hinweise zur Tagesarbeitsstruktur für Eltern & SchülerInnen

 

Wie kann ich Dateien als ZIP komprimieren?

 

Wie erstelle ich eine PDF-Datei?

 

Frohes Schaffen!

 

 

 

Ein Segen für uns alle Montag, 16.3.20

Liebe Schülerinnen und Schüler,

liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

in diesen turbulenten Zeiten ist es wichtig zu wissen, dass da einer ist, der auf uns aufpasst und uns behütet. Daher möchten wir euch/Ihnen den Psalm 23 mitgeben - ein Gebet, das Menschen seit Jahrtausenden in allen Nöten und Gefahrensituationen auf den Lippen tragen.

Psalm 23

In diesem Sinne wünschen wir euch/Ihnen eine gesegnete Zeit.

 

 

Wichtige Informationen (FAQs) zur Schließung der Schulen 15.3.20, 22:30 Uhr

Liebe SchülerInnen,

liebe Eltern,

liebe KollegInnen,

liebe Interessierte,

 

wir hoffen, Sie sind weiterhin gesund.

Bitte beachten Sie die FAQs des Kultusministeriums, die einige wichtige Antworten auf Ihre Fragen geben können.

St. Elisabeth hält sich im Wesentlichen an diese Ausführungen.

Bleiben Sie gesund!

U. Meister (stv. Schulleiter)

 

 

Hinweise zum Betreuungsangebot an MJRS St. Elisabeth Stand: 14.3.20, 16:00 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen, liebe KollegInnen,

inzwischen liegen uns weitere Informationen vor, wie mit dem Angebot der Betreuungen für SchülerInnen der 5. & 6. Klassen vorgegangen wird.

Diese Informationen finden Sie in den folgenden Dokumenten. Bitte lesen Sie sie sich der Reihe nach durch.

Bleiben Sie gesund!

 

000-Information für Eltern zum Betreuungsangebot ab 17.3.20

001-Notfallbetreuung-Verfahren Stadt 14-3-20

002-Antrag auf Notfallbettreuung in St.Elisabeth

003-Betreuungsangebot an St. Elisabeth am Montag, den 16.3.20 (ohne Antrag)

004-Hinweise für Lehrkräfte an St. Elisabeth

 

 

Update 13.3.20 18.00 Uhr St. Elisabeth am Montag, 16. März (doch) geschlossen!

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

nach Rücksprache mit unserer Geschäftsführung wird St. Elisabeth, entgegen der Nachricht um 14:45 Uhr, schon am Montag geschlossen bleiben.

Das bedeutet, dass am Montag, den 16.03.20 kein Unterricht in
St. Elisabeth stattfinden wird.

Am heutigen Freitag wurde bereits alles Notwendige in die Wege geleitet, sodass wir den Schulbetrieb am Montag nicht aufnehmen werden. Bitte verbreiten Sie diese Information über alle Kanäle.

Die Elternbeiräte wurden durch die Schulleitung per Email informiert.

Wir werden für all jene SchülerInnen ein Betreuungsangebot (Notdienst) einrichten, die diese Nachricht nicht (rechtzeitig) erreicht hat oder deren Eltern sich am Montag noch um eine Betreuung für ihre Kinder kümmern müssen.

Das Betreuungsangebot beginnt um 7:45 Uhr und endet um 12:00 Uhr.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Meister (stv. Schulleitung)

Stand: Freitag, 13.3.20, 18:00 Uhr

Schreiben der Ministerin Eisenmann

 

 

Am Montag findet Unterricht in St. Elisabeth statt - Ab Dienstag Schulschließung! Stand 13.3.2020 - 14:45 Uhr

Diese Information ist NICHT mehr aktuell! Stand 13.3.20, 18:00 Uhr

Wie am Freitagnachmittag, 14:45 Uhr bekannt wurde, wurde in der Sondersitzung der Landesregierung Baden-Württemberg beschlossen, die Schulen und Kitas im Land ab

Dienstag, 17.3.2020 bis 19.4.2020

zu schließen.

Das bedeutet, dass am Montag, den 16.3.2020 regulärer Unterricht an St. Elisabeth statt findet!

Weitere Informationen erhalten Sie auf dieser Seite und hier: https://static.kultus-bw.de/corona.html

Bleiben Sie gesund.

 

Update Coronavirus 13.03.2020 12.45 Uhr

Die MJRS St. Elisabeth hat am heutigen Tage im Corona Krisenstab Vorbereitungen für eine etwaige Schulschließung durch die Behörden ausgearbeitet.

Diese und weitere Informationen finden Sie in den angehängten Dateien.

Datei: Aufgaben an Schüler-Verfahren
Datei Corona-Brief an Elternvertreter
Datei Organigramm Corona
Datei Elternbrief Corona Schulschließung
Datei Flyer

Die Schulleitung hat ein Nottelefon eingerichtet, welches täglich von 10:00 bis 12:00 Uhr besetzt ist. Bitte sprechen Sie ggf. auf den Anrufbeantworter und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer.

Alternativ können Sie jederzeit eine Email an die Schulleitung schreiben.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig auf unserer Homepage über neue Informationen.

Bleiben Sie gesund.

U. Meister

 

Update Coronavirus 12.03.2020

Das Robert-Koch-Institut klassifiziert seit heute zusätzlich die Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) als Risikogebiet. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang das angehängte Schreiben von Herrn Ministerialdirektor Michael Föll.

Mit freundlichen Grüßen
Service Center Schulverwaltung
BITBW

Weitere Information zum Coronavirus - Risikogebiete in Frankreich: Region Grand Est (diese Region enthält Elsass, Lothringen und Champagne-Ardenne) sowie Schulanmeldungen

 

Update Coronavirus 11.03.2020

Im Auftrag des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport – Öffentlichkeitsarbeit – informiert Sie das Service Center Schulverwaltung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Robert-Koch-Institut hat heute Mittag unter anderem ganz Italien und nicht mehr nur einzelne Regionen in Norditalien als Risikogebiet eingestuft. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten über den aktuellen Stand. Bitte beachten Sie das angehängte Schreiben von Herrn Ministerialdirektor Michael Föll.

Mit freundlichen Grüßen
Service Center Schulverwaltung
BITBW

Adressliste Gesundheitsämter

 

Corona-Virus-Update: 9.3.20; 11:45

Info auf Nachfrage beim Gesundheitsamt (Frau Späth) 9-3-20; 11:45 Uhr:

 

Frage:           

Was sollen SchülerInnen tun, deren Eltern/Geschwister am vergangenen Wochenende aus einem Risikogebiet (z.B. Südtirol) zurück kamen?

 

Antwort:        

Nur für direkt Betroffene aus einem Risikogebiet gilt die häusliche Quarantäne von 14 Tagen. Kontaktpersonen zu den Betroffenen haben keine Einschränkungen.

 

Das bedeutet: Auch direkte Angehörige von Personen, die aus einem Risikogebiet zurück gekehrt sind, können ganz normal in die Schule kommen.

 

Anmerkung der SL:

Falls Sie verunsichert sind, was Sie tun sollen, rufen Sie bitte Ihren Hausarzt an. Bedenken Sie, dass Ihr Kind auch mit normalen Grippesymptomen andere Kinder anstecken kann. Sie dürfen Ihr Kind nach eigenem Ermessen daheim lassen, rufen Sie dann aber bitte an der Pforte an und melden es krank.

 

 

 

Update Englandfahrt 8er

Die Englandfahrt für die 8. Klassen findet nicht statt vom 30.3. - 4.4.20

Sie wird verschoben. Der neue Termin wird den SchülerInnen bekannt gegeben, sobald er fest steht.

 

 

Neueste Mitteilung zum Corona-Virus Stand: 6.3.20; 17:00 Uhr

Baden-Württemberg

MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT

Gestern am späten Abend (05.03.2020) hat das RKI die Liste der Risikosebiete auf die Autonome Provinz Bozen - Südtirol erweitert. Aufgrund dieser neuen Bewertung informiert das Kultusministerium alle Schulen und Kindergärten im Land über die nachfolgenden zusätzlichen Regelungen, die umgehend umzusetzen sind

Alle Personen an Schulen und Kindergärten, die aktuell oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind, vermeiden - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte und bleiben vorsorglich 14 Tage zu Hause. Die 14 Tage sind aufgrund der lnkubationszeit jeweils ab dem Zeitpunkt der Rückkehr zu zählen.

Darüber hinaus gelten weiterhin die folgenden Regelungen, die wir bereits im Schreiben vom 28. Februar 2020 mitgeteilt haben:

- Bei Personen, die nicht in einem Risikogebiet waren und keinen Kontakt zu einem am neuartigen Coronavirus Erkrankten hatten, sind keine speziellen Vorsichtsmaßnahmen nötig. Diese Personen können daher uneingeschränkt am Schul- bzw. Kita-Betrieb teilnehmen.

- Personen, die in einem Risikogebiet waren und innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr von dort Symptome wie Fieber, Muskelschmerzen, Husten, Schnupfen, Durchfall oder andere bekommen, vermeiden alle nicht notwendigen Kontakte und bleiben zu Hause. Diese Personen setzen sich umgehend telefonisch mit ihrem Hausarzt in Verbindung oder nehmen Kontakt mit dem kassenärztlichen Notdienst unter der Telefonnummer 116117 auf .

- Personen, die während ihres Aufenthalts in einem Risikogebiet oder innerhalb der vergangenen 14 Tage Kontakt zu einem bestätigt an GOVID-í9 Erkrankten hatten, kontaktieren umgehend das örtlich zuständige Gesundheitsamt. Dies muss in jedem Fall erfolgen - unabhängig vom Auftreten von Symptomen.

Das Kultusministerium weist nochmals darauf hin, dass Schüleraustausche, Studien-und Klassenfahrten in den jeweils durch das RKI definierten Risikogebieten untersagt sind. Dies schließt ab sofort die Autonome Provinz Bozen - Südtirol ein.

Michael Föll

Ministerialdirektor

Das ganze Schreiben ist hier nachzulesen

 

 

 

Infos zum Corona Virus: Stand 04.03.2020

St. Elisabeth hält sich bis auf Weiteres an die Empfehlungen des Kultusministeriums. Sie finden diese Empfehlungen und weitere Informationen im Downloadbereich.

Bisher sind an St. Elisabeth keine Corona-Symptome bekannt geworden. Wer in den vergangenen zwei Wochen in einem der betroffenen Gebiete war, wird gebeten, sich unverzüglich mit seinem Hausarzt, bzw. dem Gesundheitsamt in Verbindung zu setzen und der Schule, nach entsprechender Information fern zu bleiben. Für alle anderen gilt: Unterricht nach Plan.

Sollten Sie Ihr Kind trotzdem zuhause behalten wollen, so informieren Sie bitte die Schule.

Das Kultusministerium hat weitere Informationen zum Corona-Virus hinsichtlich Umgang mit Schüleraustausch und Klassenfahrten am 4.4.20 an die Schulen gesendet – siehe Link MD Schreiben Corona vom 04.03.2020. Unabhängig davon hat die Schulleitung entschieden, dass die unten aufgeführten Fahrten aus Sicherheitsmaßnahmen abgesagt wurden. Die Sprachreise nach England befindet sich nach wie vor in Klärung.

Folgende geplante Reisen mit Schülern wurden bisher als Vorsichtsmaßnahme abgesagt:

  • Alle Klassen, die in den kommenden 4 Wochen nach Assisi fahren wollten
  • 19. März: Dachau-Fahrt der 9. Klassen
  • Frankreich-Austausch der 8. & 9. Klassen
  • Die Absage der Englandfahrt der 8. Klassen befindet sich noch in Klärung.

 

Unsere KollegInnen sind angewiesen, die Hygiene-Vorsichtsmaßnahmen wiederholt mit den Kindern zu besprechen. Bitte tun Sie dies daheim ebenfalls. Siehe auch:

https://www.infektionsschutz.de/haendewaschen/#c6357

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Hygiene.html

Sobald neue Informationen seitens des Ministeriums vorliegen, werden Sie an dieser Stelle darüber informiert.

 

Weitere Hinweise und Informationen zum Coronavirus

MD Schreiben Corona 04.03.2020

MD Schreiben Corona

Das Coronavirus

 

Bleiben sie alle gesund.

U. Meister  / stv. Schulleitung

 

 

Aktuelles

Bildergalerie