St. Elisabeth > Programm > Fahrtenkonzept > Schullandheim 

Schullandheim in Südtirol

Unser Schullandheim ist charakterisiert als eine Verbindung von lehrreichen Erlebnissen, von Gemeinschaftserfahrung und Erholung in einem für die meisten Schülerinnen und Schüler neuen Natur- und Kulturraum. Unser Aufenthalt in Südtirol ist Ergänzung, Ausgleich, Abwechslung zum regulären Unterricht. Erziehung tritt hier mehr in den Vordergrund. Das ganztägige Zusammensein mit Klassenkameradinnen

  • ermöglicht neue soziale Erfahrungen,
  • verlangt und fördert gegenseitiges Verstehen und Rücksichtnahme bei unterschiedlichen Interessen,
  • bietet Gelegenheit, in der Gruppe auftretende Konflikte bewältigen zu lernen,
  • ermöglicht, Freizeit (vor allem auch die Abende) aktiv auszufüllen und sinnvoll mit zu gestalten,
  • ermöglicht der Lehrerin oder dem Lehrer besondere Zuwendung gegenüber einzelnen Schülerinnen und Schülern.

Das Erleben von Natur, von Gemeinschaft, von Kunst lässt uns neue Erfahrungen sammeln, lässt uns staunen über die Schöpfung. So ist für viele unserer Schülerinnen und Schüler das Schullandheim eines der schönsten und unvergesslichsten Erlebnisse ihrer ganzen Schulzeit.

Schon bei Ankunft in unseren gemütlichen Häusern in Meransen fühlen wir uns eingebettet in die überwältigend wirkende Natur und atmen erst mal die gute Bergluft in rund 1000 m Höhe ein. Während wir bei einem Blick aus unserem Klassenzimmerfenster in Friedrichshafen das Majestätische der Bergwelt nur sehen und erahnen können, erleben wir hier die Gebirgswelt hautnah, sei es beim Durchwandern der in weißen Marmor geschnittenen bizarren Gilfenklamm, begleitet vom Rauschen niederstürzender Wassermassen, oder beim Besuch des Schneeberger Landesbergbaumuseums, wo wir betroffen sind von der Lebensweise der Bergarbeiter und der Arbeit in den Bergwerken des Mittelalters und der frühen Neuzeit. Geschichte zum Anfassen gibt es aber auch in der Burg Reifenstein, nach deren beeindruckendem Besuch wir wirklich spüren, wie Menschen in mittelalterlichen Burgen gelebt haben. Wie die Geschichte bis in unsere Zeit hineinwirkt, erfahren wir auch bei der Erkundung von Sterzing oder der Städte Brixen, Meran und Bozen, wo neben vielen Sehenswürdigkeitem natürlich eine Besichtigung des "Ötzi" nicht fehlen darf.

Weitere erlebnisreiche Höhepunkte sind beispielsweise der Besuch des Klosters Neustift oder der Besuch der hoch gelegenen mauerumgürteten Klosteranlage Säben mit Blick auf das ganze Eisacktal oder eine Wanderung zu den Erdpyramiden auf dem Ritten und vieles mehr.